• Aktuelle Termine

26. Juni 2017 Ina Richter

25 Jahre Elbe/Labe

 

Mit dem Sonderzug nach Litomerice

Die Euroregion Elbe/Labe blickt auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit zurück. Mit rund 500 Gästen fuhr ein historischer Dampfzug am 24. Juni von Dresden- Hauptbahnhof über Pirna, Bad Schandau und Usti, vorbei am berühmten Schrecksenstein und der Elbestaustufe, ins historische Litomerice. Als Vertreter der Stadt Pirna (Mitglied in der Euroregion) nahm ich an dieser symbolträchtigen Ausfahrt teil.

Sie  war für mich ein deutliches Zeichen gegen die Austrittsbestrebungen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge aus der Euroregion Elbe/Labe. Landrat Michael Geisler (CDU): „Ich habe die Mitgliedschaft gekündigt“. Somit würde der Kreis die grenzüberschreitende Kommunalgemeinschaft im Jahr 2018 verlassen, sofern der Kreistag Geislers Vorhaben zustimmt.

Landrat Michael Geisler (CDU): „Es wäre ein Armutszeugnis für die gute Nachbarschaft, wenn sie abhängig sei von einem überlebten Konstrukt wie die Euroregion“

Ich: „Es wäre ein Armutszeugnis für die gute Nachbarschaft,  wenn ein mit Leben erfülltes Projekt (allein in diesem Jahr über 1000 Kleinprojekten) wie die Euroregion Elbe/Labe nach 25 Jahren erfolgreicher Arbeit am Mitgliedsbeitrag vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge scheitert.“ Nicht mit meiner Stimme. (Tilo Kloß)

 

   

Trackback: http://www.dielinke-fraktion-pirna.de/2017/06/26/25-jahre-elbelabe/trackback/

Kategorie: Allgemein

Kommentare: Keine Kommentare

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.